Gebetszug für das uneingeschränkte Recht der ungeborenen Kinder auf Leben am 10.04.2015

Am 10. April 2015 fand um 17 Uhr der Gebetszug für das uneingeschränkte Recht der ungeborenen Kinder auf Leben statt. Zunächst beteten die Teilnehmer in der Humboldtstraße den Kreuzweg für die ungeborenen Kinder (ab 01:40). In der Kaiser-Joseph-Straße konnte die Polizei nur mit Mühe die rechtswidrigen Sitzblockaden der linksradikalen Lebensrechtsgegner, die trotz mehrmaliger Aufforderung durch(…)